Marketinghaus

» Die Konzeption der Markterfolge «

logo marketinghaus

Effektives Marketing für mehr Umsatzwachstum

Trotz aller Anstrengungen und Bemühungen stellt sich der gewünschte Erfolg, und der wird üblicherweise am Umsatz gemessen, nicht so ein, wie man es sich erhofft. Kennen Sie das? Da wird von gesteigerten Verkaufsaktivitäten und verstärkten Vertriebsmaßnahmen über Preisnachlässe und Servicevorteile bis hin zum überarbeiteten Werbeauftritt alles Mögliche versucht, doch ein Blick in die Auftragsbücher verrät, so richtig erfolgreich waren die Bemühung nicht. Wenn dann noch der getätigte Aufwand den Resultaten gegenüber gestellt wird, sieht die Erfolgsbilanz nicht ganz so rosig aus.

Für uns ist dies eine Situation, mit der wir schon häufiger konfrontiert wurden, weil wir es als Werbeagentur natürlich wieder richten sollten. Eine Aktualisierung der Website, neue Kataloge, ein paar Verkaufsaktionen und bessere Public Relations zur Erfolgsgenesung? In einigen Fällen waren wir gut beraten, genau dies zunächst nicht zu machen. Stattdessen stand eine Untersuchung der gewählten Marketingoptionen auf dem Programm. Schnell konnten die verantwortlichen Faktoren im strategischen oder operativen Bereich identifiziert und optimiert werden. Danach brachte die Kommunikationsarbeit auch wieder den ersehnten Erfolg.

Ziel: Entwicklung einer Konzeption für den Markterfolg

Für diese und ähnliche Fälle entwickelten wir nach und nach eine systematische Herangehensweise, auf die wir seitdem in unserer Arbeit mit kleinen und mittelständischen Unternehmen immer wieder zurückgreifen. Dabei waren die vorrangigen Ziele einerseits die Struktur und die Abläufe der Marketingprozesse abzubilden und hieraus effektive Handlungsoptionen abzuleiten und andererseits eine Roadmap für die Entwicklung erfolgreicher Konzepte und Strategien bereitzustellen.

Anforderungen

Unter dem Projektnamen „Konzeption für den Markterfolg kleiner und mittelständischer Unternehmen“ begannen vor Jahren die ersten Überlegungen zunächst mit einigen Round-Table-Gesprächen, in denen wir uns mit weiteren Fachleuten aus Unternehmen und Werbeagenturen austauschten und zunächst einen Anforderungskatalog definierten.

  • Einfache Struktur
  • Prozessintegration
  • Modularer Aufbau
  • Konzeptionsprozess
  • Universelle Einsatzbarkeit
  • Sektorale Modifikation
  • Situative Modifikation
  • Skalierbarkeit
  • SGF-Erweiterung

Dann fand der eigentliche Entwicklungsprozess statt und es verging eine Ewigkeit bis wir endlich ein Konstrukt für die Praxis gefunden hatten, dass unseren Zielen und Anforderungen weitgehend entsprach.

 

Ergebnis: Das Marketinghaus

» Analyse- und Strategiesystem zur Steigerung der Marktperformance «

Die ersten Resultate der „Konzeption für den Markterfolg kleiner und mittelständischer Unternehmen“ waren noch in verschiedenen Ordnern zusammengefasste Vorgehensweisen und Entscheidungshilfen. Richtig griffig und verständlich wurde das Ganze erst als wir die Strukturen, Prozesse und Abläufe auf das Wesentliche reduzierten und in die passende sowie didaktisch geeignete „Hausform“ pressten. Seitdem nannten wir unsere „Konzeption für den Markterfolg kleiner und mittelständischer Betriebe“ schlicht und einfach „Das Marketinghaus“.

marketinghaus sv1 6

Die Best Practice des Marketinghauses bildet einerseits die Strukturen und Entscheidungsprozesse auf strategischer und operativer Ebene zur Ableitung von erfolgswirksamen Handlungsoptionen ab und beinhaltet andererseits eine Roadmap für die Konzept- und Strategieentwicklung.

In unserer Arbeit mit kleinen und mittelständischen Unternehmen hat sich das Marketinghaus in der Praxis bestens bewährt und hervorragende Dienste geleistet. Bei jeder Marketingberatung, bei Analysen und bei der Entwicklung von Konzepten und Strategien greifen wir auf die Best Practice des Marketinghauses zurück. Für unsere Kunden bieten wir spezielle Workshops und Seminare an, in denen wir nicht nur Struktur und Funktion, sondern ganz besonders die notwendigen Modifikationen für den vorliegenden Business Case vermitteln.

Mittlerweile haben wir für Lehrzwecke eine stark reduzierte und didaktisch aufbereitete Schulversion als PDF-Poster veröffentlicht, die wir Berufsschulen, Akademien und Hochschulen zur Aus- und Weiterbildung zur Verfügung stellen.

Poster "Das Marketinghaus"

» Aktuelle Schulversion SV 1.6 «

Wie immer stellen wir das Marketinghaus als DIN A1-Poster in der Schulversion zum Download bereit. Das Lern- und Arbeitstool beinhaltet den Aufbau des allgemeinen Marketings in den vier Ebenen: Unternehmen, strategisches Marketing, operatives Marketing und Markt. Des Weiteren verbindet es die einzelnen Elemente und verdeutlicht die konzeptionell-prozessorientierten Zusammenhänge.

Marketinghaus sv1 6 Download